· 

Bach-Blüten für Hunde (Scleranthus - Vine) - Teil 7

Der vorletzte Teil, dann sind alle 38 Blüten beschrieben, also Endspurt.... hier Teil 7, nach nunmehr fast 5 Monaten ;-).

Alles Wichtige zur Handhabung der Bach-Blüten findet ihr in Teil 1.

 

Scleranthus: Tiere, die Scleranthus brauchen, wechseln von "Jippi-Party" zu "kurz-vor-Suizid" in kürzester Zeit. Die zeichnet sich durch Wechselhaftigkeit, Launigkeit und Sprunghaftigkeit aus. 

Einen Auslöser für dieses Wechselbad der Gefühle ist nicht zu erkennen. Diese Tiere wirken unentschlossen, heute fressen sie als wenn es kein Morgen gäbe, am nächsten Tag verschmähen sie alles Essbare. Heute sind sie das Leben pur, morgen hat man das Gefühl, einen 15 Jährigen Hund neben sich laufen zu haben. Auch die Konzentration ist  meist nicht von Dauer. Scleranthus verhilft, etwas Ausgeglichenheit und Ruhe in das Leben des Tieres zu bringen. Chestnud Bud hat Konzentrationsschwierigkeiten, aber keine Stimmungsschwankungen, Scleranthus hat meist beides gemeinsam.

Star of Bethlehem: Mit Star of Bethlehem haben wir DIE Trauma- und Schockblüte in der Hand. Die Tiere brauchen sie, wenn ihre Seele und/oder ihr Körper verletzt wurde. Dabei ist es egal, ob der Vorfall bereits längere Zeit her ist, oder gerade eben stattgefunden hat. Bei Tieren aus dem Tierschutz wird sie oft zusammen mit Walnut (Veränderungen) und Honeysuckle (Loslassen der Vergangenheit ) oder auch Sweet Chestnut (siehe unten) gegeben. Sie kommt eher nicht alleine zum Einsatz und ist Bestandteil der bekannten Rescuetropfen. 

Sweet Chestnut: Diese Blüte kommt zum Einsatz, wenn große Verzweiflung herrscht und die Aussicht auf eine Veränderung schon nicht mehr gesehen werden kann. Diese Tiere habe so gut wie aufgegeben. Vor allem misshandelte Tiere wie Vermehrerhündinnen, Hunde aus Verschlägen oder Kettenhunde profitieren von dieser Blüte, um wieder den Weg zurück ins Leben zu finden.

Vervain: Hier haben wir den übereifrigen Hund mit einem Schuss zu viel Tatendrang und dem Hang zur eigenen Überforderung. Der Schlaf ist häufig unruhig (man könnte ja Wichtiges verpassen), die Hunde sind nicht selten überaktiv und nervös. Sie sind der Chef und wenn das jemand in Frage stellt, können sie auch mal aggressiv reagieren. Sie übertreiben alles ein wenig und weder Toleranz, noch Geduld oder Ruhe gehört zu ihren herausragenden Eigenschaften. Die typischen Balljunkies könnten von Vervain profitieren. Vervain bringt Ruhe in den Hund, er kann seine große Aktivität, die ja eigentlich etwas Tolles ist, in gesunde Bahnen lenken. Ein Tier im Vervain-Zustand sollt auch tierärztlich gecheckt werden, denn es könnte auch eine Schilddrüsenüberfunktion hinten den Symptomen stecken. 

Vine: Während Vervain eher übereifrig und hyperaktiv ist, ist Vine mehr dominant ohne hyperaktiv zu sein.

Ohne die unsägliche Dominanztheorie füttern zu wollen, haben diese Tiere doch die Tendenz eines kleinen Tyrannen, das Sozialverhalten ist nicht besonders gut ausgeprägt und es wird durchaus mal zugebissen, obwohl sich der andere Hund bereits unterworfen hat. Auch Menschen bekommen die Vine-Zähne zu spüren.

Vine-Hunde brauchen menschliche Partner, die konstant in ihrem Verhalten sind und klar die Führung übernehmen - und das für den Hund auf eine berechenbare, möglichst immer gleiche Weise. Mit Vine lernen die Tiere ein sozialeres Verhalten, meist braucht es aber noch einiges mehr als diese Bach-Blüte, um aus einem Vine-Kandidaten einen verträglichen Hausgenossen zu machen. 

... und weil es so hübsch hier... hier wieder der Hinweis zum Mitdenken:

Damit die Blüten helfen ist es wichtig, wirklich die Passenden auszusuchen. Dafür braucht es ein genaues Hinsehen und analysieren des Hundeverhaltens und eine möglichst genaue Kenntnis über die Blüten. Manchmal ist es günstiger, einen anderen Menschen auf unseren Hund schauen zu lassen. Oftmals sind wir zu sehr verbunden und es fehlt dadurch die Objektivität. Es gibt gute und ausführliche Bücher dazu, bitte nutzt sie zusätzlich, soooo genau kann ich es hier nicht schreiben, dann ist eine Blüte ein Blogbeitrag und das Ganze dauert ewig. Wenn die Blüten nicht genau passen, helfen sie auch nicht.... und.... Wunder können auch Bach-Blüten nicht bewirken... und... sie ersetzten weder Arzt, noch Heilpraktiker, noch Hundeschule und auch keinen Liebes- oder Zeitmangel. 

Soweit für diesmal. Wer mag, darf gerne teilen und liken und kommentieren....

 

Liebe Grüße

Aruna mit Ella & Finn

Und da das Bloggen alleine mich nicht überleben lässt, unten der Link zu meinem eigentlichen Broterwerb!

Finn Seelenspiegel - Ein Buch über die ersten Jahre mit meinem Tierschutzhund

 

Ein Euro pro Buch (egal ob Print oder eBook) kommt den STREUNERHerzen zu Gute.

 

Im Onlinehandel oder bei der Buchhandlung vor Ort zu bestellen....
oder einfach auf den "hier erhältlich-Button" drücken :-)...

 

 

mein neuestes Buch, Anfang Februar erschienen.....

 

 

 

"Gesund älter werden" ist bereits nach 5 Monaten in der zweiten Auflage :-) - ich freue mich sehr!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0