· 

Jule - was du bist und was du brauchst

Liebe Jule, damit deine zukünftige Familie gleich weiß, was du brauchst und was nicht, was du kannst und kennst, und was dir egal ist, habe ich beschlossen, dich einmal in Kurzform zu beschreiben. Also, meine Süße, los geht's...

 

Was Du bist....

  • Du bist ein absoluter Anfängerhund, total unkompliziert und so menschenbezogen, dass wir denken, du wärst ein toller Therapiehund, egal ob für alte Menschen oder Schulkinder, du findest alles toll, was zwei Beine hat.
  • Du brauchst Menschen mit einem großen Herz und streichelwütigen Händen, die deine feine Art zu schätzen wissen.
  • Du bist sehr lernbegierig und hast Neues schnell raus. Du weißt z.B., dass du im Auto warten musst, bis wir dir das Ok zum Rausspringen geben - und du hälst dich dran - fast immer ;-).
    Oder dass du erst durch das Gartentor darfst, wenn wir dich frei geben, oder dass die Futterschüssel nur von Ella ausgeleckt werden darf und erst wenn sie fertig ist, bist du dran, oder dass wir vorm Schlafen gehen einmal in den Garten zum Pipi gehen, alle drei Vierbeiner, und du machst alles super mit und hältst dich an die Regeln, die du bereits verstanden hast. 
  • Du kannst - gemeinsam mit Ella & Finn - problemlos mal einige Stunden alleine bleiben und ich denke, dass schaffst du auch ohne Hundekumpels, weil du nach wie vor nachts alleine unten schläfst und es überhaupt keine Probleme damit gibt.
  • Du kannst gut an der Leine gehen, kennst "raus da" bei Gebüschen genauso wie "zu mir" oder "hier lang" bei einer Wegkreuzung.
  • Du hast überhaupt keine Ausbruchstendenzen, was ich - wie so vieles an dir - wunderbar finde!!
  • Du kannst andere Hunde in der Familie haben, du brauchst das aber nicht unbedingt. Im Gegenteil, ich glaube, als Einzelhund fändest du es super!
  • Du magst Rüden und Hündinnen gleichermaßen, nur Rüpel und welche, die ungebremst auf dich zu rasen, magst du nicht so, dann versteckst du dich hinter meinen Beinen, ziehst die Rute ein und wartest, bis ich dem unhöflichen Hund die Leviten gelesen habe - danach probierst du es aber durchaus nochmal mit ihm und gibst ihm ne Chance! Du bist ein wirklich sozialer Hund - mancher Mensch könnte sich bei dir ne Scheibe abschneiden.
  • Du vertraust den Menschen und traust ihnen zu, dich zu schützen. Z.B. gehst du inzwischen an Kühen (siehe hier)  vorbei, wenn
    1. sie liegen oder stehen (und nicht auf dich zu laufen)
    2. ein Mensch dich begleitet
  • Alle menschlichen Geräusche wie Flugzeuge, Autos und Staubsauger schocken dich nicht. Auch Kapuzen, Flattermäntel oder knisternden Regencapes stehst du gelassen gegenüber, Plastiktüten und Mülleimer interessieren dich nicht - außer sie riechen vorzüglich.
  • Unser erster und bisher einziger Katzenversuch (siehe hier) ist super gelaufen. Du hast sie interessiert beschnüffelt und für gut befunden. 
  • Du kannst überall mit hin und findest es auch klasse, mit dabei sein zu können.

 

Was Du brauchst....

  • Du bist kein Hundeplatzhund mit Kadavergehorsam - nicht, dass du das nicht könntest, aber es würde dich und deine feine Art zerstören. Du brauchst Menschen, die dich respektieren, achten und schätzen und keine, bei denen du vor allem "funktionieren" musst. Du brauchst ein echtes Miteinander mit deinen Menschen - dann tust du alles für sie.
  • Du musst weiter abnehmen, was nicht schwer ist, weil du nicht besonders verfressen bist und als Goodie lieber Streicheln als Leckerchen nimmst.
  • Du brauchst jemanden, der sich gemeinsam mit dir bewegt - am besten Joggen, Radfahren oder so etwas, damit du weiter Muskeln aufbauen kannst - das können wir  im Moment bei über 30°C nicht so gut und es müssen auch noch 2-3 kg purzeln, damit wir deine Gelenke nicht stressen.
  • Du bist manchmal auch ein kleiner Dickkopf, dass zeugt von echtem Charakter (!) und braucht Menschen, die dir -zumindest manchmal - auch deinen Willen lassen können.
  • Du findest die Gerüche von Rehen und Hasen durchaus interessant - ich denke allerdings, dass du dich vor allem von Ella animieren lässt und das dein "Jadgtrieb" gut zu händeln ist. Wenn ich mit dir alleine gehe, hält sich dein Interesse für andere Tiere sehr in Grenzen und du brauchst Menschen, die Lust haben im Wald auch mal was anderes zu tun, als nur vor sich hin zu latschen :-).
  • Du brauchst Menschen, die dich führen können, dir die Welt zeigen und dich schützen, wo es nötig ist. 
  • Und das Wichtigste..... Du brauchst jemanden, der dich liebt und liebt und liebt und liebt - und du machst es einem wirklich leicht, dass zu tun!

Liebes Julchen, ich wünsche dir so sehr eine tolle Familie. Wenn wir fest einen dritten Hund haben wollten, wärst du unsere erste Wahl - aber wir wollen weiterhin Hunden als Pflegestelle den Weg ins neue Leben ebnen und deshalb suchen wir für Dich die beste eigene Familie, die es gibt. 

 

P.S. Vermittelt wird die Maus über www.streunerherzen.com. Hier heißt sie noch Luce....

Kontakt mit mir bitte nur per Mail... ich habe KEINEN FB-Messenger!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0