Finn Seelenspiegel - Ein Buch über die ersten Jahre mit meinem Tierschutzhund

 

Ein Euro pro Buch (egal ob Print oder eBook) kommt den STREUNERHerzen zu Gute.

 

Im Onlinehandel oder bei der Buchhandlung vor Ort zu bestellen....
oder einfach auf den "hier erhältlich-Button" drücken :-)...


Jule - was du bist und was du brauchst

Liebe Jule, damit deine zukünftige Familie gleich weiß, was du brauchst und was nicht, was du kannst und kennst, und was dir egal ist, habe ich beschlossen, dich einmal in Kurzform zu beschreiben. Also, meine Süße, los geht's...

 

Was Du bist....

  • Du bist ein absoluter Anfängerhund, total unkompliziert und so menschenbezogen, dass wir denken, du wärst ein toller Therapiehund, egal ob für alte Menschen oder Schulkinder, du findest alles toll, was zwei Beine hat.
  • Du brauchst Menschen mit einem großen Herz und streichelwütigen Händen, die deine feine Art zu schätzen wissen.
  • Du bist sehr lernbegierig und hast Neues schnell raus. Du weißt z.B., dass du im Auto warten musst, bis wir dir das Ok zum Rausspringen geben - und du hälst dich dran - fast immer ;-).
    Oder dass du erst durch das Gartentor darfst, wenn wir dich frei geben, oder dass die Futterschüssel nur von Ella ausgeleckt werden darf und erst wenn sie fertig ist, bist du dran, oder dass wir vorm Schlafen gehen einmal in den Garten zum Pipi gehen, alle drei Vierbeiner, und du machst alles super mit und hältst dich an die Regeln, die du bereits verstanden hast. 
  • Du kannst - gemeinsam mit Ella & Finn - problemlos mal einige Stunden alleine bleiben und ich denke, dass schaffst du auch ohne Hundekumpels, weil du nach wie vor nachts alleine unten schläfst und es überhaupt keine Probleme damit gibt.
  • Du kannst gut an der Leine gehen, kennst "raus da" bei Gebüschen genauso wie "zu mir" oder "hier lang" bei einer Wegkreuzung.
  • Du hast überhaupt keine Ausbruchstendenzen, was ich - wie so vieles an dir - wunderbar finde!!
  • Du kannst andere Hunde in der Familie haben, du brauchst das aber nicht unbedingt. Im Gegenteil, ich glaube, als Einzelhund fändest du es super!
  • Du magst Rüden und Hündinnen gleichermaßen, nur Rüpel und welche, die ungebremst auf dich zu rasen, magst du nicht so, dann versteckst du dich hinter meinen Beinen, ziehst die Rute ein und wartest, bis ich dem unhöflichen Hund die Leviten gelesen habe - danach probierst du es aber durchaus nochmal mit ihm und gibst ihm ne Chance! Du bist ein wirklich sozialer Hund - mancher Mensch könnte sich bei dir ne Scheibe abschneiden.
  • Du vertraust den Menschen und traust ihnen zu, dich zu schützen. Z.B. gehst du inzwischen an Kühen (siehe hier)  vorbei, wenn
    1. sie liegen oder stehen (und nicht auf dich zu laufen)
    2. ein Mensch dich begleitet
  • Alle menschlichen Geräusche wie Flugzeuge, Autos und Staubsauger schocken dich nicht. Auch Kapuzen, Flattermäntel oder knisternden Regencapes stehst du gelassen gegenüber, Plastiktüten und Mülleimer interessieren dich nicht - außer sie riechen vorzüglich.
  • Unser erster und bisher einziger Katzenversuch (siehe hier) ist super gelaufen. Du hast sie interessiert beschnüffelt und für gut befunden. 
  • Du kannst überall mit hin und findest es auch klasse, mit dabei sein zu können.
mehr lesen 0 Kommentare

Rudelpositionen und Joggingrunden

Die Karten werden neu gemischt, unser Julchen bleibt erst mal noch ne Weile.

Einerseits ist es traurig, die wirklich tolle Interessentin für Jule hat aus persönlichen Gründen leider schweren Herzens abgesagt, trotz des Wissens, dass Jule ein One-in-a-lifetime-dog ist und sie super gepasst hätte - aber ein Hund muss auch so ins Leben passen und das ist leider gerade nicht so, sie ist einfach ein halbes Jahr zu früh dran, sozusagen.

Andererseits ist die super Maus dann noch ne Weile hier, dass freut mich auch.....

 

Es wird alles immer noch besser! Sie hat inzwischen drei Kilo abgenommen und mit jedem purzelnden Kilo macht sie einen Purzelbaum zusätzlich. Sie flitzt immer mehr durch den Garten, wir laufen inzwischen unsere normalen Strecken und sie kann locker mithalten.

Eigentlich wollte ich ja mit ihr gemeinsam das Joggen anfangen..... joggen wollte ich wieder seit - naja, zwanzig Jahren? Jetzt ist die Gelegenheit.... und wenn ich nach zehn Minuten völlig fertig wieder umdrehe, kann ich auf Nachfrage immer sagen: "die arme Jule kann nicht mehr, sie muss erst mal Muskeln aufbauen...." und du, meine Maus, kannst dem Hundekollegen sagen: "die arme Aruna kann nicht schneller - sie muss erst mal Muskeln aufbauen!" Eine echte win-win-Situation für uns beide und wir werden zusammen fit wie Turnschuhe....

Das machen wir, kleine Maus, dass wird lustig - noch ein oder zwei Kilos um deine Gelenke zu schonen, und dann flitzen wir los.... wahrscheinlich liegen wir beide zusammen nach 10 Minuten japsend im Feld und können auf Nachfrage gar nix sagen :-).

mehr lesen 1 Kommentare

Danke für dich, kleine Jule

Liebe Jule,

inzwischen bist du 18 Tage bei uns und es ist unglaublich, was du alles in der kurzen Zeit gelernt hast und wie sehr du bereits in unserem Herz bist. Du überrascht uns immer wieder....

Vor einigen Tagen hatten wir dich mit bei Freunden, die neben zwei Hunden auch zwei Katzen haben. Ella & Finn sind Zuhause geblieben, das schont die Nerven - von den beiden, von den Katzen und von uns. So warst du also ganz alleine da und konntest die Bekanntschaft der zwei Samtpfoten auf deine Art machen und siehe da - außer Neugier und vorsichtiges Beschnüffeln ist nichts weiter passiert, außer, dass du mal gebellt hast um sie zum Spielen aufzufordern, aber soweit ging die Freundschaft von Seiten der Katzen dann nun doch nicht.

mehr lesen 1 Kommentare

Jule erstes Match mit Finn

Das Eis scheint gebrochen. Jule und Finn geben sich ein Match. Nachdem meine Kollegin in der Ausbildung zur Tierkommunikatorin Jule nahe gelegt hat, sich Finn vorsichtig und respektvoll zu nähern und es einfach mal zu versuchen, ne Runde mit ihm zu drehen, hat sie gleich am nächsten Tag angefangen, anders mit ihm zu kommunizieren.

Sehr schlau ist sie auch an diese Aufgabe gegangen und hat sich den ganzen Tag über immer mal wieder langsam genähert.... bis es am Abend dann tatsächlich zu der kleinen Einlage kam und weil ich gerade das Handy in der Hand hatte, habe ich es sofort gefilmt.

Übrigens marschiert sie inzwischen wie selbstverständlich ins Auto und hat nach unserer Waage (die ist allerdings sehr alt und klapprig) ungefähr 1,5 -2 Kilo abgenommen.

0 Kommentare

Jule und die Kühe

Himmel, auf was man sich als Hund hier so alles einstellen muss, ich kann euch sagen.... da gehen wir spazieren, alles ist gechillt, Aruna hat noch eine Freundin dabei und wir schnüffeln so ganz friedlich hier und da, Ella und ich buddeln ein bisschen, also alles echt nett. Dann stapfen wir über eine Wiese, die fast kniehoch ist, na da habe ich schon gedacht: muss das sein? Aber anscheinend musste es tatsächlich sein, es gab nämlich keinen anderen Weg und die anderen beiden kannten das schon. Na gut, ich also hinterher. Aber dann kommen wir auf nen Weg und plötzlich stehen riesen Monster neben und vor mir und ich war zu Tode erschrocken und dachte: pöhh, da gehe ich doch nicht vorbei, ich bin doch nicht verrückt! Hab mich hingesetzt und bin in Sitzstreik gegangen. Ich meine, gehts noch? Solche riesen Viecher, braun, gescheckt, schwarz, weiß und was weiß ich was noch für Farben, und dann waren die auch noch neugierig und rückten mir echt immer näher auf den Pelz.

mehr lesen 0 Kommentare

Jules erste Woche


Hi, das bin ich, Jule, ein STREUNERHerz aus Sardinien. Vorher habe ich Luce geheißen, aber meine Pflegemenschen finden, raus aus dem Tierheim, neuer Name, Tierheimgeruch abduschen und los geht's ins tolle Leben.... da halte ich mich dran und weil alles so aufregend ist und mir die Worte fehlen, lassen ich meine Pflegemenschin jetzt mal reden...

 

Bereits zwei Tage vor deiner Ankunft gab es eine Whatsapp-Gruppe, initiiert von zwei tollen Frauen von den STREUNERHerzen, die in ihrer Freizeit nach Sardinien geflogen sind um dich und andere Tiere in Sicherheit zu bringen und nach Deutschland zu holen. So bekamen wir die ersten Fotos noch aus Olbia und wussten, dass der Flieger pünktlich landet.

Aufregend war es, als wir dich nach 500km Fahrt auf dem Flughafen in Düsseldorf in Empfang nehmen durften. 

mehr lesen 0 Kommentare

Ferien auf Emmas Sofa

Also diesmal muss ich mich mal persönlich zu Wort melden. Wir waren im Urlaub! Nicht, dass ich Urlaub nötig fände, im Gegenteil denke ich jedes mal, "muss das denn sein? Wir haben es hier doch echt schön"... aber meine Menschen haben den Urlaub für sich entdeckt und jetzt packen sie ständig die Koffer. Mich macht das ja nervös, dieses Rumgekrame und Gewusel, ich packe dann regelmäßig mein "ich-bin-so-nervös-Gehabe!" aus der Trickkiste, hilft aber nicht, sie packen einfach weiter.... so auch diesmal und mir schwante schon, dass es am nächsten Morgen wieder irgendwo hingeht.

Und was soll ich sagen?

Es ist immer das Gleiche... erst fängt alles ganz harmlos an, Kaffee und Zeitung für die Menschen, Keks für uns und dann geht's schon los - Gassirunde nur mit einem Menschen statt wie sonst zu zweit, dann weiß ich ja schon Bescheid, Futter, Frühstück meiner Menschen... und dann wird der Wagen gepackt, alle rennen hin und her und ich bringe mich in Deckung und träume von den normalen Tagen, da sitzen beide nämlich um die Zeit brav am Schreibtisch und unsereins kann sich entspannen. 

mehr lesen 2 Kommentare

PartnerHund Buchempfehlung

Yeah :-).... die bekannte  Zeitschrift "PartnerHund" hat "Finn Seelenspiegel" als Buchempfehlung in der jetzigen Ausgabe mit drin! Vielen Dank an Sabrina Werner.

Für jedes verkaufte Buch, egal ob Print oder Ebook, bekommt der Tierschutzverein STREUNERHerzen e.V. einen Euro. Und falls ihr einen seriösen Verein sucht, mit dessen Hilfe ihr einem Hund ein Zuhause geben könnt, schaut mal dort auf der Seite, viele der Hunde sind bereits in Deutschland.

Und wie es ist, Pflegestelle zu sein, erfahrt ihr ab Mai hier, denn dann ist unsere kleine Pflegemaus bei uns.... 

0 Kommentare

Bach-Blüten für Hunde (Scleranthus - Vine) - Teil 7

Der vorletzte Teil, dann sind alle 38 Blüten beschrieben, also Endspurt.... hier Teil 7, nach nunmehr fast 5 Monaten ;-).

Alles Wichtige zur Handhabung der Bach-Blüten findet ihr in Teil 1.

 

Scleranthus: Tiere, die Scleranthus brauchen, wechseln von "Jippi-Party" zu "kurz-vor-Suizid" in kürzester Zeit. Die zeichnet sich durch Wechselhaftigkeit, Launigkeit und Sprunghaftigkeit aus. 

mehr lesen 0 Kommentare

Artikel über mein Buch "Finn Seelenspiegel" in der Elbe-Jeetzel-Zeitung

Ein schöner Artikel in der Elbe-Jeetzel-Zeitung über die Beweggründe, mein Buch "Finn Seelenspiegel" zu schreiben. Danke an Benjamin Piel für den schönen Artikel.

mehr lesen 0 Kommentare

LESUNG bei Pfoten & Co

 

 

ich freue mich, am Mittwoch, den 15. November 2017 um 18:30 Auszüge meines Buches "Finn Seelenspiegel" bei Pfoten & Co (Königsberger Straße 6, 29439 Lüchow) zu lesen. 

 

Bitte einen Klappstuhl und Fingerfood mitbringen. 

Der Eintritt ist frei.

 

Vielen Dank an Marion und Doro von Pfoten & Co für die Unterstützung.
Pfoten & Co ist ein wunderbarer Laden für alles, was Mensch mit Tier braucht - und noch vieles mehr.

Ein besonderes Augenmerk wird hier auf Nachhaltigkeit und Fairness gegenüber allen Lebewesen gelegt. 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Bach-Blüten für Hunde (Olive - Rock Water) - Teil 6

Teil sechs der Bach-Blüten-Serie ist fertig. Alles Wichtige, was ihr vor der Einnahme wissen müsst, findet ihr im ersten Teil.

Olive: Die Blüte für geistige, körperliche und seelische Erschöpfung. Egal ob nach langer Krankheit, im Alter, nach schlechter Haltung oder bei großem Stress, Olive kommt zum Einsatz, wenn du beim Anblick deines Hundes an burn-out beim Menschen denkst. Die Tiere sind müde, abgeschlagen, lustlos und antriebsschwach. Neben der Gabe der Bach-Blüte sollte auch Ruhe und Ruhen-lernen auf dem Tagesplan stehen. Auch wenn wir als Menschen das Training mit dem Hund übertrieben, und nicht mehr auf die Bedürfnisse unseres Vierbeiners geschaut haben, kann Olive helfen (natürlich parallel zu einem kritischen Blick auf unser eigene Verhalten und unseren übertriebenen Ehrgeiz). Olive füllt die Energietanks auf, bringt wieder Lebendigkeit und Spaß ins Leben und unterstützt das Immunsystem.

mehr lesen 0 Kommentare

Bach-Blüten für Hunde (Impatiens - Oak) - Teil 5

Nun der fünfte Teil der Bach-Blüten-Serie zum Einsteigen in die Thematik. Alles Wichtige zur Einnahme und allgemeine Infos zu dem tollen Helfern aus dem Pflanzenreich findet ihr in Teil 1 der Serie. 

mehr lesen 0 Kommentare

Bach-Blüten für Hunde (Gorse - Hornbeam) - Teil 4

Diesmal hat es ein wenig gedauert.... aber mein Broterwerb geht vor. Und jetzt die nächsten fünf Bach-Blüten mit einer kurzen Beschreibung zum Einsteigen in die Thematik. Alles Wichtige zu den Bach-Blüten allgemein findet ihr in Teil 1 der Serie. Los gehts...

mehr lesen 0 Kommentare

Bach-Blüten für Hunde (Chicory - Gentian) - Teil3

Danke für die Likes, das Teilen und die Kommentare von Teil 2. Grundsätzliches zu Bach-Blüten und ihrer Anwendung findet Ihr in Teil 1. Und jetzt geht's weiter....

mehr lesen 0 Kommentare

Bach-Blüten für Hunde (Beech - Chestnud Bud) - Teil 2

Die Resonanz auf Teil 1 war klasse, so dass ich entschlossen bin, alle 38 Blüten zu beschreiben. Ist ein bisschen Fleißarbeit, aber auch spannend und ich bin persönlich wirklich überzeugt von den sanften Helfern. 

Wie Ihr sie Euren Hunden gebt, findet ihr in Teil 1 beschrieben.
Bitte nicht vergessen.... Bach-Blüten ersetzen kein Training oder kompensieren einen Mangel an Aufgaben, Zeit, Liebe usw.. Sie ergänzen aber das Training und sind - richtig eingesetzt - eine gute Unterstützung für das Tier.

mehr lesen 0 Kommentare

Bach-Blüten für Hunde - zu Unrecht in Vergessenheit geraten - Teil 1

Sie sind leider etwas aus der Mode geraten und werden auch von Tierärzten oder Tierheilpraktikern häufig als adäquate Möglichkeit der schnelle Hilfe vergessen: Die Bach-Blüten. Klar kommen jetzt ganz schnell die Skeptiker auf den Plan die schimpfen, dass es ja doch nur Schwachsinn und Placebo sei - aber zum Glück sind den Tieren wissenschaftliche Erkenntnisse und dogmatische Diskussionen egal. Wenn wir die richtigen Bach-Blüten für unser Tier finden, werden sie es wunderbar sanft und dennoch kraft- und wirkungsvoll unterstützen, egal ob wissenschaftlich erwiesen oder nicht. 

mehr lesen 1 Kommentare

Nach Tierschutz und Tierleid einmal etwas Schönes

Eigentlich sollte das Gedicht schon in mein Buch FINN SEELENSPIEGEL, aber es war kein Platz mehr frei. Um es Euch nicht vorzuenthalten, landet es jetzt also im Blog und ist auch noch unter Finns Seite zu lesen.

Es berührt mich sehr....

 

When God had made the earth and sky
the flowers and the trees,
He then made all the animals
the fish, the birds and bees.

 

And when at last He’d finished
not one was quite the same.
He said, „I’ll walk this world of mine
and give each one a name.“

 

mehr lesen 0 Kommentare

Auslandstierschutz - von schwarzen Schafen und großen Herzen

Nach meinem Besuch in der LIDA, einem Tierheim auf Sardinien, dass unter anderem von dem deutschen Tierschutzverein STREUNERHerzen betreut wird, (die von meinem neuesten Buch FINN SEELENSPIEGEL pro Buch einen Euro bekommen) gehen mir die Bilder der Tiere und der Zustände dort nicht aus dem Kopf. Obwohl die Gehege groß sind und Tageslicht haben, die meisten Tiere nicht nur Haut und Knochen sind und es ganz offensichtlich eine gute ärztliche Betreuung vor Ort gibt, verfolgen mich die Augen der Tiere seither.
Immer wieder gibt es jede Menge Gegner und Verunglimpfer des ausländischen Tierschutzes. Angeblich handelt es sich bei den Tierschützern nur um Profitgeier, die auf Kosten der einheimischen Tierheime einen Reibach machen wollen.

mehr lesen 1 Kommentare

Darmaufbau beim Hund (vor allem nach Tierheimaufenthalt oder Antibiotikatherapie)

Wie bereits in meinem Buch Finn Seelenspiegel versprochen, hier nun eine Möglichkeit, den Darmaufbau eines Hundes mittels Pflanzen zu unterstützen. Gerade Hunde, die aus dem Tierheim kommen, sind selten wohl genährt und fit wie ein Turnschuh. Wie ihr in Finn Seelenspiegel nachlesen könnt, hat auch Finn am Anfang das meiste, was oben rein kam, nach kürzester Zeit unter wieder rausgehauen. Trotz reichlich Futter nahm er nur sehr langsam zu und er fraß seine eigene Sch... Bis er Freude an soetwas wie Rinderkopfhaut oder Ochsenziemer hatten, musste eine Menge mit seinem angeschlagenen Darm passieren. 

mehr lesen 0 Kommentare

Besuch in der L.I.D.A., einem Tierheim auf Sardinien

Drei Tage nach unserem Urlaub möchte ich hier meine Eindrücke aus dem Tierheim in Sardinien schildern, das unter anderem von den STREUNERHerzen betreut wird. Jedes verkaufte Buch von Finn Seelenspiegel bedeutet einen Euro für den STREUNERHerzen e.V. und somit einen Euro für die Tiere im Tierheim auf Sardinien. Wir hatten das Glück, von einer unglaublich engagierten Frau dieses Vereins eine Führung durch die L.I.D.A. in Olbia zu bekommen und es war ein Gefühlskarussell erster Güte.

mehr lesen 2 Kommentare

Wie umgehen mit dem Leid in der Welt

Um auf mein neues Buch Finn Seelenpiegel aufmerksam zu machen, bin ich gerade ziemlich viel bei Facebook unterwegs und sehe dort die vielen grauenvollen Filme und schreckliche Bilder von gequälten Kreaturen, Mensch wie Tier, quasi 3D und in Farbe, und hole mir das Leid direkt ins Wohnzimmer.

mehr lesen 5 Kommentare

PLACEBO oder Die Kraft unserer Gedanken

Als ich die neueste DOGS aufschlage, springt mich auf Seite 10 folgende Information an:

"Ein Zufallsbefunde verblüffte die Neurologin Karen Munana von der Universität North Caroline. Bei ihrer Studie zu Epilepsie bei Hunden hatte sie einer Kontrollgruppe von Tieren Medikamente ohne Wirkstoffe verabreichen lassen. Bei diesen Hunden sanken die Häufigkeit der Krämpfe ebenfalls, nicht nur bei den wirklich behandelten. Munana vermutet, dass der Placeboeffekt auf das Verhalten der Besitzer zurückzuführen ist."


mehr lesen 2 Kommentare

Päckchen für die Presse

Und so sieht es aus, wenn es geöffnet wird....

Das runde Ding mit Finns Konterfei ist übrigens ein Handspiegel!

Jetzt heißt es Daumen drücken, damit Finn Seelenspiegel unter Neuigkeiten oder Buchempfehlung erscheint. Ich entspanne  mich erst, wenn die STREUNERHERZEN 10.000 € überwiesen bekommen haben :-)!

... so, endlich ist es soweit - das erste Päckchen für die Presse ist gepackt und geht heute raus.

mehr lesen 1 Kommentare

Herzlich Willkommen

In diesem Blog findet ihr Gedanken zu meinen und anderen Hunden, was sie in mir auslösen, neue Erkenntnisse, die mich die Hunde lehren, Überlegungen, Fragen und einfach ein wenig von unserem Leben hier oben an der Elbe, im Reich der Rehe und Kraniche, der Biber und Hasen, der Seeadler und Graugänse und natürlich im Reich von Ella und Finn.
Ich freue mich, wenn ihr mich begleitet und bin gespannt, was sich mit und über Finn Seelenspiegel alles ergibt und welche neue Welten sich für uns erschließen.

mehr lesen 1 Kommentare

Jule - was du bist und was du brauchst

Liebe Jule, damit deine zukünftige Familie gleich weiß, was du brauchst und was nicht, was du kannst und kennst, und was dir egal ist, habe ich beschlossen, dich einmal in Kurzform zu beschreiben. Also, meine Süße, los geht's...

 

Was Du bist....

  • Du bist ein absoluter Anfängerhund, total unkompliziert und so menschenbezogen, dass wir denken, du wärst ein toller Therapiehund, egal ob für alte Menschen oder Schulkinder, du findest alles toll, was zwei Beine hat.
  • Du brauchst Menschen mit einem großen Herz und streichelwütigen Händen, die deine feine Art zu schätzen wissen.
  • Du bist sehr lernbegierig und hast Neues schnell raus. Du weißt z.B., dass du im Auto warten musst, bis wir dir das Ok zum Rausspringen geben - und du hälst dich dran - fast immer ;-).
    Oder dass du erst durch das Gartentor darfst, wenn wir dich frei geben, oder dass die Futterschüssel nur von Ella ausgeleckt werden darf und erst wenn sie fertig ist, bist du dran, oder dass wir vorm Schlafen gehen einmal in den Garten zum Pipi gehen, alle drei Vierbeiner, und du machst alles super mit und hältst dich an die Regeln, die du bereits verstanden hast. 
  • Du kannst - gemeinsam mit Ella & Finn - problemlos mal einige Stunden alleine bleiben und ich denke, dass schaffst du auch ohne Hundekumpels, weil du nach wie vor nachts alleine unten schläfst und es überhaupt keine Probleme damit gibt.
  • Du kannst gut an der Leine gehen, kennst "raus da" bei Gebüschen genauso wie "zu mir" oder "hier lang" bei einer Wegkreuzung.
  • Du hast überhaupt keine Ausbruchstendenzen, was ich - wie so vieles an dir - wunderbar finde!!
  • Du kannst andere Hunde in der Familie haben, du brauchst das aber nicht unbedingt. Im Gegenteil, ich glaube, als Einzelhund fändest du es super!
  • Du magst Rüden und Hündinnen gleichermaßen, nur Rüpel und welche, die ungebremst auf dich zu rasen, magst du nicht so, dann versteckst du dich hinter meinen Beinen, ziehst die Rute ein und wartest, bis ich dem unhöflichen Hund die Leviten gelesen habe - danach probierst du es aber durchaus nochmal mit ihm und gibst ihm ne Chance! Du bist ein wirklich sozialer Hund - mancher Mensch könnte sich bei dir ne Scheibe abschneiden.
  • Du vertraust den Menschen und traust ihnen zu, dich zu schützen. Z.B. gehst du inzwischen an Kühen (siehe hier)  vorbei, wenn
    1. sie liegen oder stehen (und nicht auf dich zu laufen)
    2. ein Mensch dich begleitet
  • Alle menschlichen Geräusche wie Flugzeuge, Autos und Staubsauger schocken dich nicht. Auch Kapuzen, Flattermäntel oder knisternden Regencapes stehst du gelassen gegenüber, Plastiktüten und Mülleimer interessieren dich nicht - außer sie riechen vorzüglich.
  • Unser erster und bisher einziger Katzenversuch (siehe hier) ist super gelaufen. Du hast sie interessiert beschnüffelt und für gut befunden. 
  • Du kannst überall mit hin und findest es auch klasse, mit dabei sein zu können.
mehr lesen 0 Kommentare

Rudelpositionen und Joggingrunden

Die Karten werden neu gemischt, unser Julchen bleibt erst mal noch ne Weile.

Einerseits ist es traurig, die wirklich tolle Interessentin für Jule hat aus persönlichen Gründen leider schweren Herzens abgesagt, trotz des Wissens, dass Jule ein One-in-a-lifetime-dog ist und sie super gepasst hätte - aber ein Hund muss auch so ins Leben passen und das ist leider gerade nicht so, sie ist einfach ein halbes Jahr zu früh dran, sozusagen.

Andererseits ist die super Maus dann noch ne Weile hier, dass freut mich auch.....

 

Es wird alles immer noch besser! Sie hat inzwischen drei Kilo abgenommen und mit jedem purzelnden Kilo macht sie einen Purzelbaum zusätzlich. Sie flitzt immer mehr durch den Garten, wir laufen inzwischen unsere normalen Strecken und sie kann locker mithalten.

Eigentlich wollte ich ja mit ihr gemeinsam das Joggen anfangen..... joggen wollte ich wieder seit - naja, zwanzig Jahren? Jetzt ist die Gelegenheit.... und wenn ich nach zehn Minuten völlig fertig wieder umdrehe, kann ich auf Nachfrage immer sagen: "die arme Jule kann nicht mehr, sie muss erst mal Muskeln aufbauen...." und du, meine Maus, kannst dem Hundekollegen sagen: "die arme Aruna kann nicht schneller - sie muss erst mal Muskeln aufbauen!" Eine echte win-win-Situation für uns beide und wir werden zusammen fit wie Turnschuhe....

Das machen wir, kleine Maus, dass wird lustig - noch ein oder zwei Kilos um deine Gelenke zu schonen, und dann flitzen wir los.... wahrscheinlich liegen wir beide zusammen nach 10 Minuten japsend im Feld und können auf Nachfrage gar nix sagen :-).

mehr lesen 1 Kommentare

Danke für dich, kleine Jule

Liebe Jule,

inzwischen bist du 18 Tage bei uns und es ist unglaublich, was du alles in der kurzen Zeit gelernt hast und wie sehr du bereits in unserem Herz bist. Du überrascht uns immer wieder....

Vor einigen Tagen hatten wir dich mit bei Freunden, die neben zwei Hunden auch zwei Katzen haben. Ella & Finn sind Zuhause geblieben, das schont die Nerven - von den beiden, von den Katzen und von uns. So warst du also ganz alleine da und konntest die Bekanntschaft der zwei Samtpfoten auf deine Art machen und siehe da - außer Neugier und vorsichtiges Beschnüffeln ist nichts weiter passiert, außer, dass du mal gebellt hast um sie zum Spielen aufzufordern, aber soweit ging die Freundschaft von Seiten der Katzen dann nun doch nicht.

mehr lesen 1 Kommentare

Jule erstes Match mit Finn

Das Eis scheint gebrochen. Jule und Finn geben sich ein Match. Nachdem meine Kollegin in der Ausbildung zur Tierkommunikatorin Jule nahe gelegt hat, sich Finn vorsichtig und respektvoll zu nähern und es einfach mal zu versuchen, ne Runde mit ihm zu drehen, hat sie gleich am nächsten Tag angefangen, anders mit ihm zu kommunizieren.

Sehr schlau ist sie auch an diese Aufgabe gegangen und hat sich den ganzen Tag über immer mal wieder langsam genähert.... bis es am Abend dann tatsächlich zu der kleinen Einlage kam und weil ich gerade das Handy in der Hand hatte, habe ich es sofort gefilmt.

Übrigens marschiert sie inzwischen wie selbstverständlich ins Auto und hat nach unserer Waage (die ist allerdings sehr alt und klapprig) ungefähr 1,5 -2 Kilo abgenommen.

0 Kommentare

Jule und die Kühe

Himmel, auf was man sich als Hund hier so alles einstellen muss, ich kann euch sagen.... da gehen wir spazieren, alles ist gechillt, Aruna hat noch eine Freundin dabei und wir schnüffeln so ganz friedlich hier und da, Ella und ich buddeln ein bisschen, also alles echt nett. Dann stapfen wir über eine Wiese, die fast kniehoch ist, na da habe ich schon gedacht: muss das sein? Aber anscheinend musste es tatsächlich sein, es gab nämlich keinen anderen Weg und die anderen beiden kannten das schon. Na gut, ich also hinterher. Aber dann kommen wir auf nen Weg und plötzlich stehen riesen Monster neben und vor mir und ich war zu Tode erschrocken und dachte: pöhh, da gehe ich doch nicht vorbei, ich bin doch nicht verrückt! Hab mich hingesetzt und bin in Sitzstreik gegangen. Ich meine, gehts noch? Solche riesen Viecher, braun, gescheckt, schwarz, weiß und was weiß ich was noch für Farben, und dann waren die auch noch neugierig und rückten mir echt immer näher auf den Pelz.

mehr lesen 0 Kommentare

Jules erste Woche


Hi, das bin ich, Jule, ein STREUNERHerz aus Sardinien. Vorher habe ich Luce geheißen, aber meine Pflegemenschen finden, raus aus dem Tierheim, neuer Name, Tierheimgeruch abduschen und los geht's ins tolle Leben.... da halte ich mich dran und weil alles so aufregend ist und mir die Worte fehlen, lassen ich meine Pflegemenschin jetzt mal reden...

 

Bereits zwei Tage vor deiner Ankunft gab es eine Whatsapp-Gruppe, initiiert von zwei tollen Frauen von den STREUNERHerzen, die in ihrer Freizeit nach Sardinien geflogen sind um dich und andere Tiere in Sicherheit zu bringen und nach Deutschland zu holen. So bekamen wir die ersten Fotos noch aus Olbia und wussten, dass der Flieger pünktlich landet.

Aufregend war es, als wir dich nach 500km Fahrt auf dem Flughafen in Düsseldorf in Empfang nehmen durften. 

mehr lesen 0 Kommentare

Ferien auf Emmas Sofa

Also diesmal muss ich mich mal persönlich zu Wort melden. Wir waren im Urlaub! Nicht, dass ich Urlaub nötig fände, im Gegenteil denke ich jedes mal, "muss das denn sein? Wir haben es hier doch echt schön"... aber meine Menschen haben den Urlaub für sich entdeckt und jetzt packen sie ständig die Koffer. Mich macht das ja nervös, dieses Rumgekrame und Gewusel, ich packe dann regelmäßig mein "ich-bin-so-nervös-Gehabe!" aus der Trickkiste, hilft aber nicht, sie packen einfach weiter.... so auch diesmal und mir schwante schon, dass es am nächsten Morgen wieder irgendwo hingeht.

Und was soll ich sagen?

Es ist immer das Gleiche... erst fängt alles ganz harmlos an, Kaffee und Zeitung für die Menschen, Keks für uns und dann geht's schon los - Gassirunde nur mit einem Menschen statt wie sonst zu zweit, dann weiß ich ja schon Bescheid, Futter, Frühstück meiner Menschen... und dann wird der Wagen gepackt, alle rennen hin und her und ich bringe mich in Deckung und träume von den normalen Tagen, da sitzen beide nämlich um die Zeit brav am Schreibtisch und unsereins kann sich entspannen. 

mehr lesen 2 Kommentare

PartnerHund Buchempfehlung

Yeah :-).... die bekannte  Zeitschrift "PartnerHund" hat "Finn Seelenspiegel" als Buchempfehlung in der jetzigen Ausgabe mit drin! Vielen Dank an Sabrina Werner.

Für jedes verkaufte Buch, egal ob Print oder Ebook, bekommt der Tierschutzverein STREUNERHerzen e.V. einen Euro. Und falls ihr einen seriösen Verein sucht, mit dessen Hilfe ihr einem Hund ein Zuhause geben könnt, schaut mal dort auf der Seite, viele der Hunde sind bereits in Deutschland.

Und wie es ist, Pflegestelle zu sein, erfahrt ihr ab Mai hier, denn dann ist unsere kleine Pflegemaus bei uns.... 

0 Kommentare

Bach-Blüten für Hunde (Scleranthus - Vine) - Teil 7

Der vorletzte Teil, dann sind alle 38 Blüten beschrieben, also Endspurt.... hier Teil 7, nach nunmehr fast 5 Monaten ;-).

Alles Wichtige zur Handhabung der Bach-Blüten findet ihr in Teil 1.

 

Scleranthus: Tiere, die Scleranthus brauchen, wechseln von "Jippi-Party" zu "kurz-vor-Suizid" in kürzester Zeit. Die zeichnet sich durch Wechselhaftigkeit, Launigkeit und Sprunghaftigkeit aus. 

mehr lesen 0 Kommentare

Artikel über mein Buch "Finn Seelenspiegel" in der Elbe-Jeetzel-Zeitung

Ein schöner Artikel in der Elbe-Jeetzel-Zeitung über die Beweggründe, mein Buch "Finn Seelenspiegel" zu schreiben. Danke an Benjamin Piel für den schönen Artikel.

mehr lesen 0 Kommentare

LESUNG bei Pfoten & Co

 

 

ich freue mich, am Mittwoch, den 15. November 2017 um 18:30 Auszüge meines Buches "Finn Seelenspiegel" bei Pfoten & Co (Königsberger Straße 6, 29439 Lüchow) zu lesen. 

 

Bitte einen Klappstuhl und Fingerfood mitbringen. 

Der Eintritt ist frei.

 

Vielen Dank an Marion und Doro von Pfoten & Co für die Unterstützung.
Pfoten & Co ist ein wunderbarer Laden für alles, was Mensch mit Tier braucht - und noch vieles mehr.

Ein besonderes Augenmerk wird hier auf Nachhaltigkeit und Fairness gegenüber allen Lebewesen gelegt. 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Bach-Blüten für Hunde (Olive - Rock Water) - Teil 6

Teil sechs der Bach-Blüten-Serie ist fertig. Alles Wichtige, was ihr vor der Einnahme wissen müsst, findet ihr im ersten Teil.

Olive: Die Blüte für geistige, körperliche und seelische Erschöpfung. Egal ob nach langer Krankheit, im Alter, nach schlechter Haltung oder bei großem Stress, Olive kommt zum Einsatz, wenn du beim Anblick deines Hundes an burn-out beim Menschen denkst. Die Tiere sind müde, abgeschlagen, lustlos und antriebsschwach. Neben der Gabe der Bach-Blüte sollte auch Ruhe und Ruhen-lernen auf dem Tagesplan stehen. Auch wenn wir als Menschen das Training mit dem Hund übertrieben, und nicht mehr auf die Bedürfnisse unseres Vierbeiners geschaut haben, kann Olive helfen (natürlich parallel zu einem kritischen Blick auf unser eigene Verhalten und unseren übertriebenen Ehrgeiz). Olive füllt die Energietanks auf, bringt wieder Lebendigkeit und Spaß ins Leben und unterstützt das Immunsystem.

mehr lesen 0 Kommentare

Bach-Blüten für Hunde (Impatiens - Oak) - Teil 5

Nun der fünfte Teil der Bach-Blüten-Serie zum Einsteigen in die Thematik. Alles Wichtige zur Einnahme und allgemeine Infos zu dem tollen Helfern aus dem Pflanzenreich findet ihr in Teil 1 der Serie. 

mehr lesen 0 Kommentare

Bach-Blüten für Hunde (Gorse - Hornbeam) - Teil 4

Diesmal hat es ein wenig gedauert.... aber mein Broterwerb geht vor. Und jetzt die nächsten fünf Bach-Blüten mit einer kurzen Beschreibung zum Einsteigen in die Thematik. Alles Wichtige zu den Bach-Blüten allgemein findet ihr in Teil 1 der Serie. Los gehts...

mehr lesen 0 Kommentare

Bach-Blüten für Hunde (Chicory - Gentian) - Teil3

Danke für die Likes, das Teilen und die Kommentare von Teil 2. Grundsätzliches zu Bach-Blüten und ihrer Anwendung findet Ihr in Teil 1. Und jetzt geht's weiter....

mehr lesen 0 Kommentare

Bach-Blüten für Hunde (Beech - Chestnud Bud) - Teil 2

Die Resonanz auf Teil 1 war klasse, so dass ich entschlossen bin, alle 38 Blüten zu beschreiben. Ist ein bisschen Fleißarbeit, aber auch spannend und ich bin persönlich wirklich überzeugt von den sanften Helfern. 

Wie Ihr sie Euren Hunden gebt, findet ihr in Teil 1 beschrieben.
Bitte nicht vergessen.... Bach-Blüten ersetzen kein Training oder kompensieren einen Mangel an Aufgaben, Zeit, Liebe usw.. Sie ergänzen aber das Training und sind - richtig eingesetzt - eine gute Unterstützung für das Tier.

mehr lesen 0 Kommentare

Bach-Blüten für Hunde - zu Unrecht in Vergessenheit geraten - Teil 1

Sie sind leider etwas aus der Mode geraten und werden auch von Tierärzten oder Tierheilpraktikern häufig als adäquate Möglichkeit der schnelle Hilfe vergessen: Die Bach-Blüten. Klar kommen jetzt ganz schnell die Skeptiker auf den Plan die schimpfen, dass es ja doch nur Schwachsinn und Placebo sei - aber zum Glück sind den Tieren wissenschaftliche Erkenntnisse und dogmatische Diskussionen egal. Wenn wir die richtigen Bach-Blüten für unser Tier finden, werden sie es wunderbar sanft und dennoch kraft- und wirkungsvoll unterstützen, egal ob wissenschaftlich erwiesen oder nicht. 

mehr lesen 1 Kommentare

Nach Tierschutz und Tierleid einmal etwas Schönes

Eigentlich sollte das Gedicht schon in mein Buch FINN SEELENSPIEGEL, aber es war kein Platz mehr frei. Um es Euch nicht vorzuenthalten, landet es jetzt also im Blog und ist auch noch unter Finns Seite zu lesen.

Es berührt mich sehr....

 

When God had made the earth and sky
the flowers and the trees,
He then made all the animals
the fish, the birds and bees.

 

And when at last He’d finished
not one was quite the same.
He said, „I’ll walk this world of mine
and give each one a name.“

 

mehr lesen 0 Kommentare

Auslandstierschutz - von schwarzen Schafen und großen Herzen

Nach meinem Besuch in der LIDA, einem Tierheim auf Sardinien, dass unter anderem von dem deutschen Tierschutzverein STREUNERHerzen betreut wird, (die von meinem neuesten Buch FINN SEELENSPIEGEL pro Buch einen Euro bekommen) gehen mir die Bilder der Tiere und der Zustände dort nicht aus dem Kopf. Obwohl die Gehege groß sind und Tageslicht haben, die meisten Tiere nicht nur Haut und Knochen sind und es ganz offensichtlich eine gute ärztliche Betreuung vor Ort gibt, verfolgen mich die Augen der Tiere seither.
Immer wieder gibt es jede Menge Gegner und Verunglimpfer des ausländischen Tierschutzes. Angeblich handelt es sich bei den Tierschützern nur um Profitgeier, die auf Kosten der einheimischen Tierheime einen Reibach machen wollen.

mehr lesen 1 Kommentare

Darmaufbau beim Hund (vor allem nach Tierheimaufenthalt oder Antibiotikatherapie)

Wie bereits in meinem Buch Finn Seelenspiegel versprochen, hier nun eine Möglichkeit, den Darmaufbau eines Hundes mittels Pflanzen zu unterstützen. Gerade Hunde, die aus dem Tierheim kommen, sind selten wohl genährt und fit wie ein Turnschuh. Wie ihr in Finn Seelenspiegel nachlesen könnt, hat auch Finn am Anfang das meiste, was oben rein kam, nach kürzester Zeit unter wieder rausgehauen. Trotz reichlich Futter nahm er nur sehr langsam zu und er fraß seine eigene Sch... Bis er Freude an soetwas wie Rinderkopfhaut oder Ochsenziemer hatten, musste eine Menge mit seinem angeschlagenen Darm passieren. 

mehr lesen 0 Kommentare

Besuch in der L.I.D.A., einem Tierheim auf Sardinien

Drei Tage nach unserem Urlaub möchte ich hier meine Eindrücke aus dem Tierheim in Sardinien schildern, das unter anderem von den STREUNERHerzen betreut wird. Jedes verkaufte Buch von Finn Seelenspiegel bedeutet einen Euro für den STREUNERHerzen e.V. und somit einen Euro für die Tiere im Tierheim auf Sardinien. Wir hatten das Glück, von einer unglaublich engagierten Frau dieses Vereins eine Führung durch die L.I.D.A. in Olbia zu bekommen und es war ein Gefühlskarussell erster Güte.

mehr lesen 2 Kommentare

Wie umgehen mit dem Leid in der Welt

Um auf mein neues Buch Finn Seelenpiegel aufmerksam zu machen, bin ich gerade ziemlich viel bei Facebook unterwegs und sehe dort die vielen grauenvollen Filme und schreckliche Bilder von gequälten Kreaturen, Mensch wie Tier, quasi 3D und in Farbe, und hole mir das Leid direkt ins Wohnzimmer.

mehr lesen 5 Kommentare

PLACEBO oder Die Kraft unserer Gedanken

Als ich die neueste DOGS aufschlage, springt mich auf Seite 10 folgende Information an:

"Ein Zufallsbefunde verblüffte die Neurologin Karen Munana von der Universität North Caroline. Bei ihrer Studie zu Epilepsie bei Hunden hatte sie einer Kontrollgruppe von Tieren Medikamente ohne Wirkstoffe verabreichen lassen. Bei diesen Hunden sanken die Häufigkeit der Krämpfe ebenfalls, nicht nur bei den wirklich behandelten. Munana vermutet, dass der Placeboeffekt auf das Verhalten der Besitzer zurückzuführen ist."


mehr lesen 2 Kommentare

Päckchen für die Presse

Und so sieht es aus, wenn es geöffnet wird....

Das runde Ding mit Finns Konterfei ist übrigens ein Handspiegel!

Jetzt heißt es Daumen drücken, damit Finn Seelenspiegel unter Neuigkeiten oder Buchempfehlung erscheint. Ich entspanne  mich erst, wenn die STREUNERHERZEN 10.000 € überwiesen bekommen haben :-)!

... so, endlich ist es soweit - das erste Päckchen für die Presse ist gepackt und geht heute raus.

mehr lesen 1 Kommentare

Herzlich Willkommen

In diesem Blog findet ihr Gedanken zu meinen und anderen Hunden, was sie in mir auslösen, neue Erkenntnisse, die mich die Hunde lehren, Überlegungen, Fragen und einfach ein wenig von unserem Leben hier oben an der Elbe, im Reich der Rehe und Kraniche, der Biber und Hasen, der Seeadler und Graugänse und natürlich im Reich von Ella und Finn.
Ich freue mich, wenn ihr mich begleitet und bin gespannt, was sich mit und über Finn Seelenspiegel alles ergibt und welche neue Welten sich für uns erschließen.

mehr lesen 1 Kommentare